WIE MAN EINEN NETZWERKDRUCKER FÜR WINDOWS 10 HINZUFÜGT

Die genaue Vorgehensweise zum Hinzufügen eines Netzwerkdruckers variiert ein wenig, je nachdem, welche Windows-Version der Client ausführt. Die folgenden Schritte beschreiben die Vorgehensweise um in Ihrem Netzwerk Ihren Druckertreiber für den Epson Workforce WF 3620 Drucker im Wlan einrichten zu können:

1 Klicken Sie auf das Startsymbol (oder drücken Sie die Schaltfläche Start auf der Tastatur), und tippen Sie dann auf oder klicken Sie auf Einstellungen.

Die Seite Einstellungen wird angezeigt.

2 Klicken Sie auf Geräte.

Die Seite Geräte wird angezeigt.

Netzwerkdrucker

Wenn Sie Erfahrung mit der Seite Geräte und Drucker aus früheren Ausgaben von Windows haben, werden Sie sich freuen zu erfahren, dass Sie diese Seite noch erreichen können. Scrollen Sie einfach nach unten auf der Seite mit den Geräteeinstellungen und klicken Sie im Abschnitt Zugehörige Einstellungen auf Geräte und Drucker. Daraufhin wird die bekannte Seite Geräte und Drucker angezeigt, auf der die auf Ihrem Computer verfügbaren Drucker aufgelistet sind. Auf dieser Seite können Sie mit der rechten Maustaste auf einen Drucker klicken und eine der folgenden Optionen auswählen:

Siehe Was druckt: Zeigt die Liste der Dateien an, die gerade gedruckt werden.

Wird als Standarddrucker eingestellt: Setzt den ausgewählten Drucker als Standarddrucker.

Druckeinstellungen: Legt die Druckvorgaben für diesen Drucker fest.

Druckereigenschaften: Zeigt und stellt die grundlegenden Druckereigenschaften ein, wie z.B. den Namen des Druckers, seinen Anschluss und Treiber, usw.

Gerät entfernen: Entfernt den Drucker.

3 Klicken Sie auf Drucker oder Scanner hinzufügen.

Die Seite Drucker und Scanner wird angezeigt. Windows scavenges Ihr Netzwerk auf der Suche nach Druckern, die für Ihre Verwendung verfügbar sind. Alle Drucker, die er findet, werden aufgelistet.

4 Klicken Sie auf den Drucker, den Sie verwenden möchten.

Wenn Sie den gewünschten Drucker nicht finden können, klicken Sie auf Der Drucker, der nicht aufgelistet ist, und geben Sie den Namen des Druckers oder seine IP-Adresse ein.

5 Klicken Sie auf Gerät hinzufügen.

Der Assistent kopiert den richtigen Druckertreiber für den Netzwerkdrucker auf Ihren Computer.

Du bist fertig! Der Netzwerkdrucker wurde dem Client-Computer hinzugefügt.

ZyXEL NAS326 2-Bay Personal Cloud Storage überarbeitet

ZyXEL hat Ende Februar aus unbekannten Gründen alle seine NASe vom Markt genommen, aber erst kürzlich wieder zur Verfügung gestellt. Mit der erneuten Verfügbarkeit kam auch der NAS326 2-Bay Personal Cloud Storage. Der NAS326 ist auf den Einstiegsmarkt ausgerichtet und hält derzeit die Prahlerei für das preiswerteste 2-Bay RAID1 NAS der Klasse in unseren aktuellen NAS Charts.

 

Wenn Sie denken, dass das Produktbild oben vertraut aussieht, haben Sie Recht. Das Gehäuse des NAS326 ist praktisch identisch mit dem Anfang 2014 überprüften NAS325 V2 Tim. Der NS325 V2 war ein Update des ursprünglichen NAS325, den ich im Oktober 2012 überprüft habe. Mit der Änderung der Modellnummer auf NAS326 verfügt der NAS über einen aktualisierten Marvell-Prozessor und verfügt nun über eine Benutzeroberfläche im Desktop-Stil, die auf den meisten modernen NASs zu finden ist, sowie über die Unterstützung von herunterladbaren Paketen, die die Funktionalität des Geräts erweitern.

 

Der NAS326 verfügt über eine 12-seitige Kurzanleitung, die Ihnen bei der Festplatteninstallation hilft und Ihnen den Anschluss an den NAS ermöglicht. Auf Seite 11 finden Sie Support-Telefonnummern und QR-Codes für den Download der mobilen Apps von ZyXEL. Es gibt auch ein ausführliches 372-seitiges Benutzerhandbuch, das allen ZyXEL NASen gemeinsam ist und alle verfügbaren Funktionen beschreibt. Es lohnt sich, einen Download und eine schnelle Suche durchzuführen, wenn Sie den Kauf dieses NAS in Betracht ziehen.

 

Das folgende Bild zeigt die Beschreibungen für die Vorder- und Rückseite des NAS326. Sie wurde dem NAS326-Datenblatt entnommen, das auch detaillierte Spezifikationen enthält.

 

 

 

Innen

 

Das folgende Bild zeigt die Hauptplatine des NAS326. Die Marvell Single-Core Armada 38X 88F6810-A0 befindet sich in der Nähe der Mitte des Boards. Auf der rechten Seite befindet sich ein Kartenschacht für die Rückwand des Festplattenlaufwerks. Der 512 MB große Samsung DDR3-Speicher ist mit der Leiterplatte verlötet und nicht erweiterbar. Das Board hat weder Kühlkörper noch kann ein RF die Hauptkomponenten überragen.

 

Für diese Überprüfung habe ich mich entschieden, den NAS326 mit dem ASUSTOR AS1002T und dem Thecus N2810 zu vergleichen. Von den drei Produkten verfügt nur der NAS326 über einen Single-Core-Prozessor. Während wir in der Vergangenheit viele Single-Core-Prozessor-basierte NASs überprüft haben, haben die meisten der neueren Markteinführungen Dual-Core-Prozessoren.

 

Wenn Sie die NAS-Charts für RAID1, die standardmäßige aktuelle Testmethode, filtern und nach Preis sortieren, werden Sie sehen, dass diese drei NASe die preiswertesten Produkte der RAID1-Klasse sind. Ich habe mich für Thecus N2810 gegenüber dem preisgleichen QNAP TS-251 entschieden, da der Thecus NAS erst im Mai überprüft wurde, während der QNAP-Review fast zwei Jahre zurückliegt. Der TS-251 befindet sich jedoch noch in der aktuellen QNAP-Produktlinie. Wir werden im Leistungsteil des Tests sehen, ob der Single-Core-Prozessor mit den Dual-Cores mithalten kann. Das folgende Bild zeigt die Windows File Copy Write Performance für die fünf preiswertesten 2-Laufwerk-NASs.

 

Der NAS326 verbrauchte 11 W mit zwei WD Red 1 TB (WD10EFRX) Laufwerken, die hochgefahren wurden und 6 W im Energiesparmodus. Der RAID 1-Neuaufbau erfolgte sofort, wenn der Bad Block Check übersprungen wurde. Der Lärm wurde als sehr gering eingestuft.

 

Merkmale

 

Wie in der Einleitung erwähnt, wird der NAS326 mit einer aktualisierten Version (5.1) des ZyXEL NASOS ausgeliefert. Es verfügt über eine neue Desktop-Benutzeroberfläche, die ähnlich ist wie bei Konkurrenzprodukten von Synology, QNAP, ASUSTOR und anderen.

 

Die Desktop-Metapher findet sich jedoch nicht in allen Funktionen des NAS326 wieder. Sie müssen auf das Administrator-Menü (Menüeintrag oben links in der Menüleiste) zugreifen, um die meisten davon wie unten gezeigt zu konfigurieren. Dieses Menü ist bekannt, wenn Sie bereits einen ZyXEL NAS besitzen, da Variationen davon das Herzstück aller seiner NAS-Betriebssysteme bilden.

 

Das neue Betriebssystem verschiebt das Storage Setup in ein eigenes Fenster, das über das Desktop-Symbol des Storage Managers gestartet wird. Sie müssen auf das Desktop-Symbol der Systemsteuerung und dann in das TCP/IP-Untermenü klicken, um zu den wichtigsten Netzwerkeinstellungen zu gelangen.

 

Der NAS326 unterstützt iSCSI-Ziele, verbindet aber die erforderliche Hilfe des ZyXEL-Supports. CHAP-Authentifizierung ist erforderlich, wenn das iSCSI-Ziel auf dem NAS eingerichtet wird, und es muss auch ein zulässiger Initiator angegeben werden. Das iSCSI-Initiator-Setup von Windows erfordert den Zugriff auf das Menü Erweitert, nachdem Sie sich mit dem ZyXEL-Ziel verbunden haben. Die unten aufgeführten Einstellungen sind Beispiele. Sie müssen die korrekten Werte für Ihr Netzwerk und Ihren NAS eingeben.

 

Es gibt keinen Produkt-Emulator auf der ZyXEL-Website, deshalb habe ich eine kurze Galerie hinzugefügt, um Ihnen ein Gefühl für andere Funktionen und die Benutzeroberfläche zu geben. Insgesamt erhält ZyXEL Punkte für den Versuch, die Admin-Oberfläche zu verbessern. Aber Sie werden sich auf der Suche nach Funktionen zwischen den Desktop-Symbolfenstern, die nicht in der Größe verändert werden können, und dem Administrator-Bildschirm der alten Schule befinden, der in eine eigene Browser-Registerkarte übergeht.

 

myZyXELcloud

 

Wie der Produktname schon sagt, hat ZyXEL den NAS326 mit “Personal Cloud”-Funktionen ausgestattet. Ich konnte mich einfach genug für die myZyXELcloud registrieren, indem ich nur meine E-Mail-Adresse und mein Passwort eingab und auf einen Bestätigungs-E-Mail-Link klickte.

 

Ich konnte mein NAS326 zunächst nicht erfolgreich koppeln, obwohl es sich genau richtig befand. Aber nach dem Update des NAS auf V5.11(AAZF.4) und des myZyXELCloud-Agenten auf 1.0.4 war das Paar schnell fertig. Der folgende Screenshot zeigt den vorbereiteten Statusbildschirm mit den alten Softwareversionen. Das obere Symbol ist das Paarungssymbol und ist animiert. Die Animation führte mich zu der Annahme, dass ein Scan in Arbeit war und dass ich warten musste. Ich fuhr schließlich mit der Maus über die Schaltfläche und sah, dass sie bereit war, angeklickt zu werden. Die Funktion der Taste wäre klarer, wenn sie nur Pair NAS lesen würde.

 

Wenn die Kopplung abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltflächen DDNS Setup und UPnP Setup. DDNS-Setup fordert zum ZyCEL Nas Einrichten einer Subdomain von zyxel.me auf (ich habe snb.zyxel.me verwendet).

 

Ich fand den UPnP-Setup-Bildschirm zunächst leer, weil ich die UPnP-Portweiterleitung auf meinem Router deaktiviert habe. Sobald ich UPnP vorübergehend aktiviert habe, erschienen die verfügbaren Dienste. Jeder Dienst hat eine separate Aktivierung, und sie sind alle standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie Webpublishing_HTTP hier und den Dienst selbst auf der Seite NAS326 Administrator > Applications > Web Publishing aktivieren, können Sie remote auf Dateien im veröffentlichten Ordner zugreifen. Ich stellte jedoch fest, dass ich nicht auf meine myZyXELcloud-Subdomain zugreifen konnte, während ich mit meinem LAN verbunden war. Ich musste mich vom Internet aus verbinden, um auf den Ordner zuzugreifen.

 

Ich habe WebDAV auch im Menü UPnP Setting aktiviert und die ZyXEL Drive App ausprobiert. Im Gegensatz zum browserbasierten Zugriff hat sich die Drive-App problemlos verbunden, während sie über Wi-Fi mit meinem LAN verbunden ist.

 

Insgesamt würde ich sagen, dass myZyXELcloud einen relativ einfachen Fernzugriff auf Dateien auf Ihrem NAS326 ermöglichen sollte, wenn Sie bereit sind, das Sicherheitsrisiko einzugehen, UPnP auf Ihrem Router zu aktivieren und zu experimentieren, um die richtige Kombination aus myZyXELcloud UPnP- und NAS326-Anwendungseinstellungen zu finden. Das ansonsten ausführliche Benutzerhandbuch erwähnt myZyXELcloud nicht und die ZyXEL Knowledge Base lässt Sie ein Produkt angeben, um nach etwas zu suchen. Ich konnte ein myZyXELcloud-Benutzerhandbuch aus einer Google-Suche ausfindig machen, aber es war nicht sehr hilfreich, da mir sogar grundlegende Informationen wie die Router-Ports fehlten, die geöffnet werden müssen, um auf myZyXELcloud-Dienste zugreifen zu können.

 

Leistung

 

Die Firmware der Version 5.11(AAZF.2) wurde auf den NAS326 geladen und Leistungstests wurden mit dem NAS-Testprozess der Revision 5 durchgeführt. Alle Tests wurden mit zwei Western Digital Red 1 TB (WD10EFRX) ZyXEL durchgeführt. Die Testvolumes wurden mit Ext4 erstellt.

 

Das zusammengesetzte Bild unten zeigt die Leistung von File Copy Write und File Copy Read für zwei Laufwerks-NASs, die mit dem Testprozess der Revision 5 getestet wurden. Für File Copy Write drehte der NAS326 104,6 MB/s, was unter der Mitte des Pakets liegt. Für die Leistung beim Lesen von Dateikopien hat der NAS326 nur 102,2 MB/s, ebenfalls unterhalb der Mitte.

 

Beachten Sie, dass einige NASe in beiden Diagrammen zwischen 109 und 110 MB/s liegen. Das ist etwa der maximale Durchsatz, den Sie mit Gigabit-Ethernet-Tests mit einem einzigen Client erreichen können. Und, wie wir in anderen Reviews festgestellt haben, wird die Leistung innerhalb von 5% voneinander gleich eingestuft. Obwohl der NAS326 außerhalb dieses Toleranzprozentsatzes liegt, überschreitet er dennoch die 100 MB/s-Marke.

 

Zum Leistungsvergleich verwende ich den ASUSTOR AS1002T und den bereits erwähnten Thecus N2810. Alle drei NASs wurden mit EXT4-Volumes getestet.

 

Die folgenden Benchmark-Zusammenfassungen zeigen die Ergebnisse der Nebenwirkungen für jedes der drei ausgewählten Produkte. Für alle drei Produkte waren sowohl die RAID 0 als auch die RAID 1 File Copy Write and Read Benchmarks ziemlich einheitlich mit Ausnahme der ASUSTOR Raid 1 File Copy Read, die unter 100 MB/s bei einem Durchsatz von 94,5 MB/s fiel. NASPT Dateikopie auf NAS und Dateikopie vom NAS waren für beide RAID-Stufen ähnlich konsistent, mit Ausnahme von Dateikopie vom NAS für den Thecus N2810, die 88,9 MB/s für RAID 0 und 81,7 MB/s für RAID 1 betrug. Sowohl der NAS326 als auch der AS1002T übertrafen den N2810 für NASPT HD-Wiedergabe und -Aufnahme und den NASPT 4K HD-Wiedergabe für beide RAID-Stufen.

 

Keiner dieser drei NASe verfügt über eSATA-Anschlüsse, so dass keine eSATA-Ergebnisse angezeigt werden. Der NAS326 war der einzige der drei, der sowohl USB 2.0- als auch USB 3.0-Anschlüsse hatte, so dass die Ergebnisse für beide Schnittstellen gemeldet wurden. Eigentlich war es wirklich egal, da der Backup-Durchsatz für beide Schnittstellen im unteren Bereich lag. Bei den USB 3.0-Backup-Tests übertraf der Thecus N2810 eindeutig die beiden anderen beiden NASe für alle drei Dateisysteme. Es übertraf auch die beiden anderen für Netzwerk-Backup und iSCSI Lese- und Schreibtests. Allerdings hat der NAS326 den AS1002T für USB 3.0-Backup mit geringem Abstand überholt.

 

Die untenstehende NAS Ranker Tabelle wurde für RAID1 und Revision 5 Tests gefiltert und nach aufsteigenden Preisen sortiert. Mit einem Preis von 128 US-Dollar ist der ZyXEL der günstigste der drei verglichenen NASe. Es rangiert auch auf Platz 16 (niedriger) als eines der beiden anderen verglichenen NAS-Systeme. Allerdings kann man nicht immer Preis und Leistung in Beziehung setzen. Das NAS mit der Nummer 15 ist das ASUSTOR AS-302T, das für 330 $ verkauft wird. Das NAS mit der Nummer 17 ist der ASUSTOR AS-202TE, der für 339 $ verkauft wird. Beide sind mehr als doppelt so teuer wie der NAS326.

 

Die folgende Tabelle zeigt die Einzel- und Kategoriewerte für die drei NASe. Kein Wunder, dass der NAS326 keine Kategoriesiege erzielte. Es ist jedoch überraschend, dass der ASUSTOR bessere Kategorienwerte für Write Benchmarks, Read Benchmarks und Video hatte als der Thecus N2810. Tatsächlich hatte der NAS326 einen besseren Videokategorienrang (#4) als der N2810 (#6). Die Ranglisten der Backup-Kategorien sowohl für den NAS326 als auch für den AS1002T waren erwartungsgemäß niedrig.

 

Abschließende Gedanken

 

Das ZyXEL NAS326 ist mit einem Preis von 128 US-Dollar das preiswerteste BYOD 2-Bay-NAS, das wir je gesehen haben. Dennoch hat es eine überraschend gute Leistung. Seine niedrigen Werte für Schreib- und Lesekategorien wurden in beiden Fällen durch Kopiervorgänge im NASPT Directory gesenkt. Andere Ergebnisse der Schreib- und Lesekategorie-Leistung lagen alle über 100 MB/s. Mit einer einzigen Gigabit-Verbindung ist es unwahrscheinlich, dass Sie für die meisten täglichen Aufgaben einen großen Leistungsunterschied sehen oder fühlen würden.

 

Die neue Benutzeroberfläche des NAS326 ist ein Schritt, um mit den “Großen Jungs” wie Synology und QNAP wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Version 5.1 bietet dem NAS326 eine Desktop-Schnittstelle, herunterladbare Pakete sowie verschiedene Cloud-Funktionen. Für das preiswerteste 2-Bay-NAS der Einstiegsklasse bietet das NAS326 eine Menge Spaß für wenig Geld. Sie müssten mehr als das Doppelte ausgeben, um in den Charts nach oben zu gelangen und zu einem leistungsfähigeren, voll ausgestatteten NAS zu gelangen.